Image

Zusammenfassung

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und die Länder zeigen ein klares Interesse und die Bereitschaft, sich an der Entwicklung von Instrumenten und Strategien in ganz Europa zu beteiligen.
Der Umgang mit dem Klimawandel weist jedoch viele Schwächen auf und birgt mehrere Hindernissen, zum Beispiel: fehlen die Geschichten und Metaphern, die die Menschen beschäftigen; fehlt die Dimension der persönlichen, direkten Erfahrung des Problems; misslingt die Überwindung der psycho-emotionalen Barrieren für Verhaltensänderungen; u.v.m.
Kunst kann der Schlüssel sein, um diese Barrieren zu überwinden und eine effektive Kommunikation zu ermöglichen! Insbesondere visuelle Kunst wie das Theater, die eine emotionalere und persönlich relevantere Sprache verwendet, kann dazu beitragen, die Kluft zwischen wissenschaftlichen Informationen und persönlicher Verantwortung zu überbrücken.

ZIELE

In diesem Zusammenhang besteht das allgemeine Ziel von ClimART darin, innovative Methoden zum Erlernen des Klimawandels durch Kunst und Theater zu entwickeln, zu übermitteln und umzusetzen. Um dieses allgemeine Ziel zu erreichen, wurden die folgenden spezifischen Ziele definiert:

  • Förderung der beruflichen Entwicklung von Lehrkräften an Oberschulen zur Stärkung ihrer Kompetenzen, um das Thema Klimawandel in die Lehrpläne der weiterführenden Schulen aufzunehmen.
  • Stärkung des Bewusstseins von Schülern durch hochwertige internationale Erfahrungen über Theateraufführungen zum Klimawandel.
  • Stärkung des Erwerbs von Schlüsselkompetenzen (Wissenschaft, Kunst, englische Sprache) in der Mittel- und Oberstufe, einschließlich benachteiligter Lernender.

TEILNEHMENDE

Die ClimART-Partnerschaft umfasst drei weiterführende Schulen (Liceo Classico V. Emanuele II di Jesi, die Sophie-Brahe-Gemeinschaftsschule, das Instituto de Educación Secundaria Botànic Cavanilles), ein Berufsbildungszentrum (SSS „Milos Crnjanski“) und drei weitere Bildungseinrichtungen (Eurocube, Cresol und Jugendclub der Gemeinde Stara Pazova). Die von den Partnern vertretenen Länder sind Italien, Spanien, Deutschland und Serbien.
Die direkten Zielgruppen von ClimART sind 100 Schüler und 10 Lehrkräften aus 4 Schulen in Gebieten, die von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen sind. Indirekt wird ClimART anderen Gruppen zugute kommen, vor allem Lehrkräften anderer weiterführender Schulen (100) und Fachleuten aus dem Bereich Klimawandel und Kunst (100).

AKTIVITÄTEN UND METHODIK

Die Implementierung von ClimART folgt der hier aufgeführten Struktur:

  1. Beginn - Unterzeichnung bilateraler Abkommen, Vorbereitung der Aktivitäten
  2. Schulung des Schulpersonals - Vorbereitung eines technischen Handbuchs und eines Schulungskurses für Lehrkräfte an Oberschulen
  3. Schulung von Oberstufen-Schülern - Implementierung nützlicher Tools in Klassenzimmern und das Arbeiten unter hybriden Lernarrangements, das sogenannte „Blended Learning“
  4. Abschluss – Auswertungsübersicht für künftige gemeinsame Vorhaben
  5. Projektmanagement (transversal) - Zweimonatliche Berichte, virtuelle und transnationale Tagungen
  6. Verbreitung (transversal) - ClimART-Website, soziale Netzwerke, Treffen, hauptsächlich für die Schülerschaft, Lehrkräfte und Fachkräfte.

INTELLEKTUELLE LEISTUNG (IO)

Die von ClimART produzierten IOs sind:
IO1: Lernmaterial zum Klimawandel.
IO2: Methoden des theatralischen Lernens.
IO3: Methodische Richtlinien zur Aktivierung thematischer Laboratorien.
IO4: Toolkit zur Weitergabe von technischem Wissen an Schüler.
IO5: Thematische Labore für Theateraufführungen.

ERGEBNISSE UND AUSWIRKUNGEN

Es wird erwartet, dass die ClimART-Implementierung zu Folgendem beiträgt:

  • Erweiterung der Kompetenzen der Lehrkräfte in Bezug auf Klimawandel, Kunst und Englisch.
  • Förderung neuer Möglichkeiten für Schüler auf der Grundlage von qualitativ hochwertigem und innovativem Lernen und internationaler Erfahrung.
  • Stärkung der Schlüsselkompetenzen (Wissenschaft, Kunst und Englisch) bei Schülern.
  • Unterstützung bei der Ausrichtung des Schulangebots an das relevante und aktuelle Thema Klimawandel.

EUROCUBE SRL | via B. RUSSEL 1 | 60035 JESI (AN) - ITALY | +393932023434 | info@eurocubesrl.eu | CF/PI: 02569390426 | Privacy and cookies

Search

EUROCUBE SRL | via B. RUSSEL 1 | 60035 JESI (AN) - ITALY | ;+39 3932023434